TERRA.VITA - NEWS

Wenn der Akku weiter hilft!


Mit Navi und E-Motor Rad fahren!


Mindesten 24 GPS-Satelliten funken von festen Positionen aus permanent elektromagnetische Signale zur Erde. Kann das Navi mindestens drei dieser Signale empfangen, bestimmt es erstaunlich genau unsere Position auf dem Planeten – auch wenn wir auf dem Rad sitzen. Ein weiterer elektrischer Helfer, der sich am Fahrrad mehr und mehr durchsetzt, ist der E-Motor. Wer ein Pedelec sein Eigen nennt, möchte den Rückenwind aus dem Akku schon bald nicht mehr missen.

TERRA.vita-Tourguide Günther Budkus nutzt beides: E-Antrieb und Fahrradnavi. Seine Kurztour durchs Hasetal bei Bramsche bietet am kommenden Sonntag, den 16. Juli die Gelegenheit, sich über die verschiedenen Techniken zu informieren und gleichzeitig ein schönes Stück Landschaft zu genießen.

Wer ein eigenes Pedelec hat, kann es gern mitbringen. Das Angebot richtet sich vor allem an diejenigen, die sich mit den neuen Möglichkeiten vertraut machen und sich mit Gleichgesinnten austauschen wollen.

Startpunkt ist um 13:00 Uhr das Tuchmachermuseum in Bramsche, Mühlenort 6.

Teilnahme auf eigene Gefahr. Verpflegung sollte mitgebracht werden. Eine Kostenbeteiligung in Höhe von 5,- Euro pro Person ist erwünscht. Es wird das Tragen eines Helmes empfohlen. Nähere Informationen beim Natur- und Geopark TERRA.vita unter www.naturpark-terravita.de oder unter 0541/501-4217.

12 Juli 2017