TERRA.VITA - NEWS

Dem Lebenselixier auf der Spur


Ein geführter Spaziergang zu den Fliegerquellen


Was wären wir ohne Wasser? Wir trinken es, kochen damit, nutzen es zum Waschen und für unzählige andere Zwecke. Aber woher kommt es und welchen Weg legt es zurück? Die Fliegerquellen bei Bad Essen Barkhausen eignen sich gut, um diesem Thema auf den Grund zu gehen. Unter der Leitung von Astrid Schmidtendorf bietet der Geopark TERRA.vita am Sonntag, den 11. Juni einen geführten Spaziergang an. Start ist um 16:00 Uhr am Wanderparkplatz „Glanetal“ in Barkhausen.

Auf dem Spaziergang im Wasserschutzgebiet zu den sogenannten Fliegerquellen gibt es einiges zum Thema Trinkwasser zu erfahren und zu erleben. So wird z.B. die Rolle der Bäume und Gesteinsschichten bei der Grundwasserbildung erläutert. Das Wasser der Fliegerquellen ist sehr kalkhaltig und überzieht im Bach liegende Steine, Zapfen und Holz mit einer weißen Kruste, dem Sinter. Wohl einzigartig für das Wiehengebirge ist das von Kalk überzogene Festgestein am Bachgrund. Ein Blick in den Fliegerquellenbach, wo sich Feuersalamanderlarven, Bachflohkrebse und Larven der Gestreiften Quelljungfer tummeln, rundet die Führung ab.

Teilnahme auf eigene Gefahr. Verpflegung sollte mitgebracht werden. Eine Kostenbeteiligung in Höhe von 5,- Euro pro Person ist erwünscht. Nähere Informationen unter 0541/501-4217 oder unter www.geopark-terravita.de

07 Juni 2017